Login

Zu Gast bei Benediktinern

02.03.2019 14:19:45 | Nicole Jansen
Am vergangenen Mittwoch machten wir – die Klasse 8b – uns auf den Weg nach Kornelimünster. Unser Ziel war das Kloster der Benediktiner. Um 9.30 Uhr wurden wir erwartet und von Pater Christian in einer Art Vorhalle empfangen. Im großen Stuhlkreis nahmen wir Platz und stellten ihm eine ganze Menge Fragen zu seinem Leben und seiner Entscheidung, ins Kloster zu gehen. Zu allem nahm er ausführlich Stellung, erzählte vom Leben vor seinem Eintritt, wie es dazu kam und wie der Alltag eines Benediktinermönchs aussieht. Dass nur 8 Mönche in dem großen Kloster leben, hat uns überrascht. Alles in allem bekamen wir eine Menge Einblicke und lernten einen netten Menschen kennen. Pater Christian hat uns auch ein paar Fragen gestellt. Gott sei Dank wussten wir doch noch einiges aus dem Unterricht und konnten die Fragen beantworten.
Nach einer Stunde sind wir dann in die große Kirche gegangen. Das Besondere hier ist das Chorgestühl für die Mönche und die bunten Fenster, die die Geschichte des Heiligen Benedikt erzählen. So erfuhren wir etwas über diesen Heiligen, nach dessen Regel die Mönche leben. Im Chorgestühl durften wir anschließend Platz nehmen und die Sitze testen. Danach gingen wir in den Kreuzgang, wo wir das Emmaus-Bild der Künstlerin Janet Brooks Gerloff im Original anschauen konnten, das wir aus unserem Religionsbuch kennen.
Ein Blick in die Kapelle, ein Aufenthalt im Speiseraum und in der Bibliothek und ein Besuch im Garten / Park bildeten den Schluss unseres Besuchs. Im Garten gingen wir noch zu den Gräbern der Mönche. Um kurz vor zwölf fuhr unser Bus zurück in die Eifel.
Insgesamt war es ein interessanter Vormittag, an dem wir viel über Benediktiner, Leben im Kloster und von Pater Christian gelernt haben, auch wenn sich niemand von uns vorstellen kann, so zu leben.
Übrigens: Man kann als Gast auch für ein paar Tage das Kloster besuchen und dort übernachten.
Schülerinnen der 8b
Gez. Regine Förster
hier klicken