Login

Auf nach Lüttich, zur Cité de Noël!

21.01.2019 07:54:58 | Nicole Jansen
« Vive le vent, vive le vent, vive le vent d’hiver! » - mit Plätzchen und besinnlichen Weihnachtsliedern leitete der Französischkurs 10 die Weihnachtszeit ein. Doch was wäre die Adventszeit ohne den Besuch eines Weihnachtsmarktes?        

    

Für das frankophone Flair bei diesem Besuch brachen wir mit den WP-Kursen 9 und 10 kurz vor den Ferien nach Lüttich auf, wo es nicht nur einen Markt, sondern ein ganzes Weihnachtsdorf – und noch dazu eines der ältesten Belgiens – gibt. Wie bei einem richtigen Dorf ist es wie eine kleine Heimat, in der man beim fröhlichen Geplauder mit seinen Einwohnern locker ins Gespräch kommen kann – perfekt für uns, um die Französischkenntnisse im Alltag auszuprobieren!

Nach einem kleinen Rundgang schwärmten unsere Schülerinnen in alle Richtungen aus, um sich französischen Aufgaben zu stellen, eine Stadtkarte zu organisieren, Einkäufe zu erledigen, die berühmten Waffeln und Fritten zu essen oder mit den Einwohnern ein Lied zur Erinnerung anzustimmen. Danach blieb immer noch genug Freizeit, um sich – selbstverständlich auf Französisch – ausgiebigem Shopping zu widmen. Und die Lehrer? Die standen ihren Kursen in nichts nach und kamen ebenfalls mit frankophonen Souvenirs oder Unterrichtsmaterialien bepackt zum Treffpunkt, als es nach dem Kurzbesuch nachmittags wieder in die Heimat ging.

Auch nach dem Ausflug hatten wir noch viel Spaß beim Schauen der Fotos und Videos im Unterricht, besonders, da Teddybären interviewt oder Lieder wie « Joyeux anniversaire » für die Lehrer angestimmt wurden, obwohl Niemand an diesem Tag Geburtstag hatte.
Unser Fazit: Es war ein toller Tag für alle und wir sind bereit für neue Abenteuer!